Unser haus

Seit dem Jahr 1911 ist das inhabergeführte Traditionsmodehaus Bratfisch in Gießen in Mittelhessen in Familienbesitz. Wie das Modehaus zu seinem Namen kam? Der Name geht auf das 14. Jahrhundert zurück, in dem ein ungarischer Reiter namens Brachitsch nach Österreich einwanderte. Im Laufe der Zeit wurde aus dem Namen Brachitsch "Bratfisch".

Ein Haus mit einer langen Geschichte
Ludwig Bratfisch gründete 1911 eine Tuchgroßhandlung in Gießen. Nach 1945 wurde das Unternehmen von der ältesten Tochter, Hedwig Heuser (geb. Bratfisch) und ihrem Mann Otto Heuser weitergeführt. Aus dem Großhandel wurde schon bald ein klassischer Herrenausstatter. Anfang der 1990er Jahre wurde das Sortiment unter der Unternehmensleitung von Horst Heuser, dem Sohn von Hedwig und Otto Heuser, um hochwertige Mode für die Frau erweitert. In der Universitätsstadt Gießen kam es über die Jahre hinweg zu einem wichtigen architektonischen und gesellschaftlichen Wandel und sie ist daher bis heute der ideale Standort für das Modehaus Bratfisch.

Mit großen Schritten in die Zukunft
1996 übernahm Tilo Heuser die Geschäftsführung des renommierten Modehauses und führt es nun bereits in vierter Generation gemeinsam mit seiner Frau Sari und seinem rund zehnköpfigen Team in die Zukunft. Auf knapp 500 m2 auf drei Etagen präsentiert Bratfisch hochwertige Mode bekannter Labels für Damen und Herren mit Stil und Anspruch sowie Business-Mode für Männer.
"Unsere Kunden und Stammkunden sollen sich bei uns wie zuhause fühlen", so Tilo Heuser. Der Schlüssel zum Erfolg? Eine wohnliche, einladende Atmosphäre, hohe Qualität und persönliche Beratung!

 

Es müssen Marketing-Cookies akzeptiert werden, um Google Maps darzustellen.
Cookies akzeptieren
Zum Seitenanfang